Qualitätspolitik

Qualitätspolitik der Ge­mein­schafts­pra­xis Dres. Arnold

In der tierärztlichen Ge­mein­schafts­pra­xis Dres. Arnold sind die Grund­sät­ze der Qua­li­täts­po­li­tik als oberste Leit­li­nie für das tierärztliche Handeln und die geschäftlichen Aktivitäten an­zu­se­hen. Diese stehen in den Beziehungen zu den Kunden, den Lieferanten und Mit­ar­bei­tern im Vordergrund und sol­len diese Beziehungen festigen sowie kon­ti­nu­ier­lich verbessern.

Die wichtigsten Grundsätze der Qua­li­täts­po­li­tik sind:

• Das Tier und der dazugehörige Be­sit­zer/Kunde steht im Mittelpunkt des täglichen Handelns.

• Die Praxisleitung sowie alle Mit­ar­bei­ter sind stets gewillt dem Tier auf ei­nem hohen fachlichen Niveau tier­ärzt­lich zu helfen und so Schmerzen, Lei­den und Schäden von den Tieren ab­zu­wen­den und somit den Tier­schutz­ge­dan­ken in den Vordergrund des täg­li­chen Handelns zu stellen.

• Der Wunsch die Patientenbesitzer in der Groß- sowie Kleintierpraxis auf ein bestmögliches Maß zufrieden zu stel­len. Dabei steht insbesondere die fach­li­che Beratung der Kunden im Mit­tel­punkt.

• Die Gesunderhaltung von Nutz­tier­be­stän­den im Geflügel- und Schwei­ne­be­reich durch eine gezielte ve­te­ri­när­me­di­zi­ni­sche Infektionsdiagnostik im an­ge­glie­der­ten Veterinärlabor mit an­schlie­ßen­der gezielter Therapie und durch die Beratung im Bereich Stall­hy­gi­e­ne (Ankusan) sicherzustellen.

 

• Die Gesunderhaltung von Nutz­tier­be­stän­den im Geflügel- und Schwei­ne­be­reich durch eine gezielte ve­te­ri­när­me­di­zi­ni­sche Infektionsdiagnostik im an­ge­glie­der­ten Veterinärlabor mit an­schlie­ßen­der gezielter Therapie und durch die Beratung im Bereich Stall­hy­gi­e­ne (Ankusan) sicherzustellen.

• Durch eine modern ausgestattete Klein­tier­pra­xis mit rundum Betreuung, mo­der­nen Geräten zur bildgebenden Di­ag­nos­tik (Röntgen, Ultraschall, En­do­skop) eine dem derzeitigen Wis­sens­stand der Veterinärmedizin ent­spre­chen­de bestmögliche Betreuung un­se­rer Kleintierklientel zu erreichen.

• Den Antibiotika-Einsatz in den Tier­be­stän­den durch gezielte tierärztliche Be­ra­tung, veterinärmedizinische In­fek­ti­ons­di­ag­nos­tik und den gezielten Ein­satz von Desinfektionsmitteln deutlich zu reduzieren. Ein Einsatz von Re­ser­ve­an­ti­bio­ti­ka wie z.B. Enrofloxacin oder Tilmicosin erfolgt nur im äu­ßers­ten Notfall. Somit wird die Belastung der Umwelt mit Antibiotikarückständen er­heb­lich gesenkt.

• Eine Regelmäßige gezielte interne und externe Fortbildung aller Mit­ar­bei­ter auf ihren jeweiligen Ar­beits­ge­bie­ten und die ständige Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems, wel­ches ebenfalls durch interne und ex­ter­ne Audits regelmäßig überprüft wird, ermöglicht es die strengen An­for­de­rung­en der Qualitätspolitik zu er­fül­len.

• Die gesetzlichen Bestimmungen hin­sicht­lich Brandschutz, Arbeitschutz, Um­welt­schutz, Arzneimittelrecht und wei­te­re weitgreifende Gesetze finden An­wen­dung.

 

Öffnungszeiten
 

Mo-Fr 7:45-17:00
   
Sa 7:45-12:00



 

Adresse

Tierärztliche
Gemeinschaftspraxis und Veterinärlabor

Dres. Arnold

Grüner Weg 2
49577 Ankum

 

Tel.: 0 54 62 - 449
oder: 0 54 62 - 440
 Qualitätspolitik
 




 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen