Tipps zur Desinfektion in der Tierhaltung

Tipps zur Desinfektion in der Tier­hal­tung

Allgemeine Prinzipien

Die von den Herstellern angegebenen Min­dest­kon­zen­tra­tio­nen und Ein­wirk­zei­ten sind genauestens zu beachten, sie gelten grundsätzlich für eine Auf­wand­menge der Gebrauchslösung von 0,4 l/m². Nur die Einhaltung der an­ge­ge­be­nen Mindestkonzentrationen und Einwirkzeiten ermöglichen einen op­ti­ma­len Desinfektionserfolg. Bei Aus­bring­ung in Stallhaltungen mit Ein­rich­tung muss die Gebrauchsmenge mit 1,5 multipliziert werden. Im spe­zi­el­len Fall von Käfiganlagen beim Ge­flü­gel sollte die Menge der Ge­brauchs­lö­sung mit 2,5 multipliziert werden.


Beispiel:

Desinfektionsmittel: 1 %ige Min­dest­kon­zen­tra­tion des Des­in­fek­tions­mit­tels; Grundfläche des Stalles: 1.000 m²

Ohne Einrichtung:
1.000 m² x 0,4 l/m² = 400 l : 100 (1 %iges Desinfektionsmittel) = 4 l Des­in­fek­tions­mit­tel werden be­nö­tigt

Mit Einrichtung (z.B. Schweinestall mit Buchtenabtrennungen, Bo­den­hal­tung­en im Geflügelbereich):
1.000 m² x 0,4 l/m² = 400 l x 1,5 = 600 : 100 (1 %iges Des­in­fek­tions­mit­tel) = 6 l Desinfektionsmittel wer­den benötigt

 

 

 

Käfiganlagen im Geflügelbereich:
1.000 m² x 0,4 l/m² = 400 l x 2,5 = 1.000 : 100 (1 %iges Des­in­fek­tions­mit­tel) = 10 l Desinfektionsmittel werden benötigt

Bei Nichteinhaltung der An­wen­dungs­vor­schrif­ten kommt es zu un­ge­nü­gen­der Keimabtötung und es erhöht sich die Gefahr der Resistenzbildung. Der Ein­fluss der Stalltemperatur muss bei ei­ni­gen Mitteln (Aldehyde, Phenole) un­be­dingt beachtet werden. Die Ein­wirk­zeit der Desinfektionsmittel ist ab­häng­ig von der Um­ge­bungs­tem­pe­ra­tur. Als Faustzahl kann von 2 Stunden bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C ausgegangen werden. Bei nie­dr­ige­ren Temperaturen muss die Kon­zen­tra­tion der Lösung oder die Ein­wirk­zeit erhöht werden.
Zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Desinfektionsmittel gibt die Deut­sche Veterinärmedizinische Ge­sell­schaft (DVG) die DVG-Liste für die Tierhaltung heraus.
Die DVG testet Desinfektionsmittel auf Ihre Wirk­sam­keit.

Desinfektionsmittel mit einem DLG-Gü­te­zei­chen wurden u.a. auf Kor­ro­sions­ver­hal­ten, Mischbarkeit und die Eig­nung für den Einsatz im belegten Stall ge­prüft. Die Deutsche Land­wirt­schaft­li­che Gesellschaft testet Des­in­fek­tions­mit­tel hinsichtlich ihrer Eigenschaften beim praktischen Einsatz, allerdings nicht auf ihre Wirksamkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Öffnungszeiten
 

Mo-Fr

7:45-17:00

Sa 7:45-12:00




 

Adresse

Tierärztliche
Gemeinschaftspraxis und Veterinärlabor

Dres. Arnold

Tiefer Weg 39
49577 Ankum

 

Tel.: 0 54 62 - 449
oder: 0 54 62 - 440
   

Tel. Kleintierpraxis:

0 54 62 - 96 23 25


 

 Qualitätspolitik