Ziergeflügel Untersuchung auf Trichomonaden

Previous
Next
Untersuchung auf Trichomonaden

Hierbei handelt es sich um eine in­fek­tiö­se und kontagiöse Krankheiten des Krop­fes beim Wellensittich. Neben Wel­len­sit­ti­chen können auch Nym­phen­sit­ti­che und gelegentlich auch an­de­re Papageienvögel betroffen sein. Ty­pisch für diese Erkrankung ist das Re­gur­gi­tie­ren von Futter. Die Vögel sind erschöpft und Magern ab. Oft ist ein muffeliger Geruch aus der Schna­bel­höh­le festzustellen.

Zur Feststellung der Erkrankung un­ter­sucht man Kropfspülproben oder Tup­fer. Für die Untersuchung der Spül­pro­be oder des Tupfers muss man ein ent­spre­chen­des Pha­sen­kon­trast­mi­kros­kop zur Verfügung haben. Bei uns in der Praxis können Sie die Tri­cho­mo­na­den-Untersuchung live auf einem Mo­ni­tor mitverfolgen.